Server 2016 und 2019 - Benutzerumgebung

1. Vom System abmelden

2. Datenhaltung

3. Startmenü

4. Taskleiste

5. Allgemeiner Umgang mit Windows 10

1. Vom System abmelden

Die Abmeldung erfolgt mittels Klick auf [Start] | Benutzername | Abmelden

Hinweis: Der Ein-/Ausschalt-Knopf hat keinerlei Funktion. Lässt sich allerdings auch nicht ausblenden.

2. Datenhaltung

Die Datenhaltung bzw. Ihre persönlichen Ordner finden Sie nun direkt im Windows Explorer unter Schnellzugriff (linke Leiste). Damit können Sie nun aus allen Anwendungen heraus direkt auf Ihre Dokumente zugreifen und finden somit all Ihre Daten an einem gesammelten Ort.

Hinweis: Das Laufwerk W:\ wird es natürlich weiterhin geben und dient als Ort für systembedingte Ordner wie DMSImport und Outlook.

3. Startmenü

Windows 10-Benutzer finden sich schnell zurecht.

Anwendungen starten

Klicken Sie auf das Start-Symbol oder die [WINDOWS]-Taste auf Ihrer Tastatur und geben Sie die zu startende Anwendung einfach über die Tastatur ein. Das Startmenü sucht sofort nach der Anwendung, welche dann mit einem Druck auf [Enter] gestartet wird.
Beispiel: [WINDOWS]-Taste drücken | word tippen | [Enter] drücken. Nun startet sich Microsoft Word.

Aufbau

Sie finden bereits sinnvolle Gruppen in den Kacheln, so dass Sie Ihre Anwendungen schnell starten können. Sie erkennen diese am Sicherheitsschloss vor dem Namen. Die vorgegebenen Gruppen können Sie nicht bearbeiten, aber gerne jederzeit weitere, eigene Gruppen hinzufügen und so Ihr Startmenü weiter ausbauen und individualisieren.

4. Taskleiste

Nicht nur Icons in der Taskleiste anzeigen lassen

Die App-Symbole Ihre Taskleiste wie folgt anpassen:

Per Rechtsklick auf eine freie Stelle der Taskleiste können Sie die "Taskleisteneinstellungen" bzw. "Einstellungen" aufrufen.
Scrollen Sie runter bis "Schaltflächen der Taskleiste gruppieren" und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
  • "Immer, Beschriftungen ausblenden": Jede App wird als unbeschriftete Schaltfläche angezeigt.
  • "Wenn die Taskleiste voll ist": Apps werden als beschriftete Schaltfläche angezeigt. Ist die Taskleiste voll, werden Apps mit mehreren geöffneten Fenstern zusammengefasst.
  • "Nie": Apps werden als beschriftete Schaltfläche angezeigt und Fenster werden nie gruppiert. Wird die Taskleiste voll, werden die Schaltflächen kleiner.

5. Allgemeiner Umgang mit Windows 10

Eine sehr gute und ausführliche Anleitung/Einführung finden Sie z.B. bei der Justus-Liebig-Universität Gießen Windows 10 Einführung

Probleme?
Kontaktieren Sie bitte unseren Helpdesk telefonisch unter 07117 6162 - 111 oder per Mail an support@teledata-it.de